Herzlich willkommen auf der Webpräsenz des Erfahrungsaustauschs Stadtentwicklung Saar!

Der Erfahrungsaustausch Stadtentwicklung Saar ist ein lockerer Verband von engagierten saarländischen Städten und Gemeinden, die sich über relevante Themen der Stadtentwicklung austauschen.

 

Das Ziel des Netzwerks ist der Transfer von Ideen und Erfahrungen. Der Erfahrungsaustausch thematisiert hierzu in regelmäßigen Veranstaltungen und Exkursionen aktuelle städtebauliche und stadtgesellschaftliche Themen und greift beispielhafte Lösungsansätze aus der Region und dem gesamten Bundesgebiet auf.

 

Die Webpräsenz des Erfahrungsaustauschs ist ein Ort für aktuelle Information und Austausch im Bereich Städtebau. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf den Städtebauförderprogrammen.

 

"Soziale Stadt"

"Stadtumbau West"

"Aktive Stadt- und Ortsteilzentren"

"Städtebaulicher Denkmalschutz"

"Kleinere Städte und Gemeinden"

 

Das Netzwerk steht allen interessierten saarländischen Städten und Gemeinden offen!

 

Auftraggeber sind die Kommunen. Die Finanzierung erfolgt durch Kostenbeteiligung der Städte und Zuschüsse des Landes.

 

Die Arbeit des Erfahrungsaustauschs wird durch einen Lenkungskreis begleitet und strukturiert. In diesem sind Vertreterinnen und Vertreter der teilnehmenden Kommunen sowie des für die genannten Städtebauförderprogramme zuständigen Ministeriums für Inneres und Sport des Saarlandes vertreten.

 

Die Geschäftsstelle des Erfahrungsaustauschs ist angesiedelt bei der GIU Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung mbH in Saarbrücken.

 

Im Erfahrungsaustausch Stadtentwicklung Saar sind Kommunen aus dem Saarland vertreten, die sich an den Städtebauförderprogrammen "Die Soziale Stadt", "Stadtumbau West" und "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" beteiligen.

 

Das Netzwerk bietet in regelmäßigen Veranstaltungen und Treffen eine große Informationsdichte, viel "Input" von außen, eine offene Gesprächsatmosphäre sowie einen "kurzen Draht" zu den Kollegen, die an ähnlichen Fragen arbeiten.

 

Ziel ist, die Suche nach sinnvollen Lösungen für Aufgaben der Stadtentwicklung für Einzelne zu vereinfachen, weil man sich auf das Netzwerk stützen kann.

 

Mit dem Netzwerk sollen die aktuellen Themen der Stadtentwicklung im Saarland diskutiert und öffentlicher gemacht werden, nicht zuletzt, um eine aktive Unterstützung aus der Politik zu erhalten.

 

Die Arbeit des Erfahrungsaustauschs wird durch einen Lenkungskreis begleitet und strukturiert. In diesem sind Vertreterinnen und Vertreter der teilnehmenden Kommunen sowie des für die genannten Städtebauförderprogramme zuständigen Ministeriums für Inneres und Sport des Saarlandes vertreten.

 

Seit 1999 liegt die Geschäftsstelle des Erfahrungsaustausches im Auftrag der an den Programmen beteiligten Städten und Kommunen des Saarlandes der GIU Gesellschaft für Innovation und Unternehmensförderung mbH in Saarbrücken. Auftraggeber sind die Kommunen. Die Finanzierung erfolgt durch Kostenbeteiligung der Städte und Zuschüsse des Landes.

 

Das Dienstleistungspaket für den Erfahrungsaustausch umfasst die Durchführung von Netzwerktagungen, Exkursionen, Seminaren und sonstigen Veranstaltungen, die Dokumentation der verschiedenen Aktivitäten, einen regelmäßigen News-Service, die Bereitstellung der Webpräsenz sowie Beratungsdienstleistungen für die teilnehmenden Kommunen.