Erfahrungsaustausch Stadtentwicklung Saar

Der Erfahrungsaustausch Stadt­entwicklung Saar ist ein seit über 20 Jahren bestehendes Netzwerk aus saar­ländischen Kommunen, dem Ministerium für Inneres, Bauen und Sport, Planern, Architekten und anderen Experten, welches einen aktiven Austausch zu aktuellen Themen der Stadt­entwicklung, Stad­terneuerung und Städte­bauförderung fördert.

Ziel ist es, im Rahmen einer Veranstaltungsreihe, bestehend aus Workshops, Vorträgen und Exkursionen, Weiterbildung, Kommunikation und Diskussion, aktuelle Themen der Stadtentwicklung anzubieten und so neue Impulse für kommunale Stadtentwicklung zu initiieren.

Der Erfahrungsaustausch steht allen interessierten saarländischen Städten und Gemeinden offen! Werden Sie Teil eines aktiven Netzwerks!

Nächste Veranstaltung

Netzwerktagung In Planung

Nach 2 Jahren Pandemie geht wieder ein Jahr mit großen Umbrüchen und besonderen Herausforderungen zu Ende. Der russische Angriffskrieg im Februar in der Ukraine, die nachfolgende Gas- und Energiekrise und eine hohe Inflation haben zu einer anhaltenden Verunsicherung der Verbraucher geführt. Diese hat wiederum Auswirkungen auf den stationären Handel in den Städten und Gemeinden im Saarland u.a. mit zurückgehenden Kundenzahlen…

Weiterlesen

Zukünftige Veranstaltungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Leistungen für Mitglieder im Erfahrungsaustausch

Die Mitgliedschaft im Erfahrungsaustausch Stadtentwicklung Saar umfasst die Teilnahme an Netzwerktagungen, Exkursionen, Seminaren, Workshops, Beratungsdienstleistungen und sonstigen Veranstaltungen. Seminarunterlagen, Präsentationen und Dokumentationen werden den Mitgliedern im geschützten Bereich der Homepage zur Verfügung gestellt.

Die Teilnahme am Erfahrungsaustausch Stadtentwicklung Saar wird von allen Städtebauförderungsprogrammen bezuschusst.

Sie haben Interesse an einer Mitgliedschaft im Erfahrungsaustausch? Dann sprechen Sie uns an!

Mitglieder im Erfahrungsaustausch

Am Erfahrungsaustausch beteiligen sich folgende Gemeinden und Städte:

Sobald eine Zuordnung der Fördergebiete durch den Bund zu den neuen Förderprogrammen erfolgt ist, werden Sie an dieser Stelle informiert.