Exkursion nach Aachen

Screenshot Innenstadtquartier „Büchel“

Screenshot "Just for Life"

Screenshot Reallabor Tempelgraben

Screenshot Reallabor Theaterplatz

Screenshot Wohnsinn Aachen

Exkursion nach Aachen: „Die Stadt Karls dem Großen und ihre Ideen für die Zukunft“ vom 30.09.-01.10.2021

Die Stadt Aachen hat eine lange Geschichte und Tradition. Aachen ist vielfältig. Mit Ihrem historischen Kaisersdom Karls des Großen ist Aachen, im Dreiländereck zwischen Belgien, den Niederlanden und Deutschland, Standort eines UNESCO- Welterbes, mit der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH),  verfügt die Stadt über eine der größten und traditionsreichsten technischen Universitäten Europas, mit dem Traditionstournier CHIO ist Aachen weltweit bekannt für den Pferdesport und nicht zuletzt kennen Sie wahrscheinlich alle die, besonders in der Weihnachtszeit beliebte, Spezialität „Aachener Printen“.

Aachen hat aber auch im Bereich einer innovativen, zukunftsgerichteten Stadt- und Quartiersentwicklung viel zu bieten. In Bezug auf Beteiligung und Mitwirkung der Akteure vor Ort und die Aktivierung von Zivilgesellschaftlichem Engagement kann die Stadt mit vorbildlichen Projekten punkten. 

Daher freuen wir uns sehr bei unserer diesjährigen Exkursion vier kreative, vielfältige Projekte in der Stadt Aachen zu besuchen:

•    Innenstadtquartier „Büchel“

Rund um das Parkhaus ‚Büchel‘ mitten im Herzen der Stadt wird auf einer Fläche von ca. 2 Hektar ein neues, lebendiges Innenstadtviertel entstehen. Ein Nutzungsmix aus öffentlichen Räumen, Wohnungen, Lern- und Arbeitsorten, ein Dreh- und Angelpunkt für die Altstadt, der von vielen unterschiedlichen Menschen gesucht, gefunden und geliebt wird. Die Stadt Aachen hat eigens für die Entwicklung am Büchel eine Städtische Entwicklungsgesellschaft gegründet die „Städtische Entwicklungsgesellschaft Aachen GmbH & Co. KG“

Städtische Entwicklungsgesellschaft Aachen GmbH & Co. KG (SEGA) 

•    „Lust for life“ neues Leben für ein ehemaliges Kaufhaus 

Mit dem Projekt "Lust for Life", wird das ehemalige Galeria Kaufhof Gebäude in Aachen in eine Mixed-Use-Immobilie umgewandelt, die zur Stärkung der Aachener Innenstadt beitragen wird. Neben modernsten Büro- und Arbeitswelten und Flächen für Dienstleistung und Forschung sind im Erdgeschoss auch Einzelhandelskonzepte und Nahversorgung möglich.   

Galeria-Kaufhof-Haus "Lust for Life" 

•    Reallabor Templergraben und Theaterplatz 

In Reallaboren erprobt die Stadt Aachen mittels temporärer Maßnahmen im Verkehrsraum, wie sich mögliche Veränderungen im Netz wie Anpassung von Verkehrsführung und Verkehrsberuhigung auf die umliegenden Straßen auswirken. Ziel ist, die Aufenthaltsqualität weiter zu erhöhen und Raum für unterschiedliche Nutzungen und Akteure, für Außengastronomie und die Entwicklung des lokalen Einzelhandels zu geben. Es soll ein lebendiger Ort in der Innenstadt werden, an dem wir uns alle gerne aufhalten, und einer, der dem Theater einen gebührenden Auftritt verleiht.
Kann diese Maßnahme dazu beitragen, die Mobilitätswende voranzubringen und die Stadt lebenswerter zu machen?

www.aachen.de - Reallabor Templergraben beginnt am 18. Juni 
Reallabor Theaterplatz | citymanagement aachen 

•    Wohnsinn Aachen-selbstorganisierte Miethäuser

2002 hat sich eine Gruppe von Menschen aufgemacht, um die alten eingetretenen Pfade des Wohnens zu verlassen. Unser Ziel: gemeinschaftliches selbstbestimmtes Wohnen zu organisieren, ohne dass individueller Reichtum bzw. Armut eine Rolle spielen. Die Höhe der Miete inklusive Betriebskosten darf für keinen ein Hindernis sein, in das Projekt einzuziehen.
Gemeinschaft ist nur ein Wort, das im täglichen Miteinander erst entstehen muss. Unsere gemeinsame Verantwortung ist vielleicht das größte Band, was aus einzelnen Menschen eine Gemeinschaft bildet.

Wohnsinn Aachen | selbstorganisierte Mietshäuser  

Alle Projekte werden jeweils von den projektbeteiligten Akteuren vor Ort vorgestellt. 
Wir laden Sie gerne ein, im Rahmen des Erfahrungsaustausches an unserer Exkursion teilzunehmen.

 

Details zur Planung der Exkursion

Zeitpunkt:

Abfahrt:
Donnerstag, den 30.09.2021, 08:00 Uhr, Nell-Breuning-Allee 8, 66115 Saarbrücken 

Ankunft: 
Freitag, den 01.10.2021, 19:00 Uhr, Nell-Breuning-Allee 8, 66115 Saarbrücken 

Kosten:

Für Mitgliedskommunen ist die Teilnahme an der Exkursion kostenlos.
Für Nichtmitglieder entsteht für die Teilnahme an der Exkursion ein Unkostenbeitrag in Höhe von 200 € netto. 

Anmeldung:

Wir freuen uns über Ihre verbindliche Anmeldung zu der Exkursion bis zum 31.08.2021 über s.moukhlis(at)giu.de.

Die Anzahl der Teilnehmer an der Exkursion ist auf 23 begrenzt.
Mitgliedskommunen werden vorrangig berücksichtigt. 

Corona-Regelungen:

Die zum Zeitpunkt der Exkursion gültigen Corona-Verordnungen des Saarland bzw. Nordrhein-Westphalens werden selbstverständlich eingehalten. Wir informieren die angemeldeten Teilnehmer vorab über die gültigen Regelungen. 

Teilnahme

Sie haben Interesse an der Teilnahme an dieser Veranstaltung?

Auch wenn Sie kein Mitglied beim Erfahrungsaustausch Stadtentwicklung Saar sind, so haben Sie dennoch die Möglichkeit, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Für Mitglieder